Illja – Rüde, unkastriert – geb. 10/ 2022 – mittelgroß – Standort: Afumati, RO

Illja wurde mit seinen 5 hübschen schwarz-weißen Geschwistern wie so oft ausgesetzt in Rumänien gefunden. Amiras Tante fand die ca. 8 Wochen alten Welpen im kalten Dezember auf einem Feld, weit und breit kein Haus bzw. keine Mutterhündin. Es muss jemand die hilflosen Welpen dort einfach entsorgt haben. So hatten die 6 I-Geschwister großes Glück und können in Afumati wohlbehütet aufwachsen. Mittlerweile sind alle geimpft und mit Reisepass ausgestattet und könnten sich jederzeit ab sofort auf den Weg nach Deutschland machen, auf der Suche nach einer eigenen Für-immer-Familie.

Xero – Rüde, kastriert – geb. 05/ 2022 – 47 cm, 16 kg – Standort: St. Augustin, D

Xero ist der Kleinste der X-Geschwister. Er ist supersüß, fröhlich und sehr aufgeschlossen. Eine Schwester durfte schon nach Deutschland reisen und von ihr können wir berichten, dass sie ein Traumhund ist. Sie war sehr schnell stubenrein, leinenführig, hat sich schnell an ihre Bezugsperson gebunden und ist sehr gelehrig.
Seit Anfang Juli sind die X-Geschwister auf dem Hof in Afumati. Amiras Großmutter hörte früh morgens ein Hupen vor dem Tor. Sie lief raus auf die Straße, um zu schauen was los sei und sah die Rücklichter eines davonfahrenden Autos….und einen zappelnden, verschnürten Sack vor dem Tor stehen! Als sie ihn aufmachte kamen 6 kleine Welpen heraus, 3 Jungs und 3 Mädchen. Wieder hatte sich jemand seinem ungewollten Nachwuchs einfach entledigt. Wir können zumindest froh sein, dass diese Menschen sie nicht einfach auf einem Feld ausgesetzt haben.  Wieder kennen wir die Elterntiere nicht und können nur vermuten, dass sie ausgewachsen mittlere Größe erreichen werden.
Alle Geschwister sind superfröhliche, superfreundliche und neugierige Junghunde, die darauf warten, mit ihrem Menschen die Welt erkunden zu dürfen. Wenn Sie Xero ein Zuhause auf Lebenszeit schenken möchten oder sehr gerne zunächst eine Pflegestelle anbieten können, dann melden Sie sich gerne bei uns.

 

Frederico, Flint & Fiete – 3 Rüden, unkastriert – geb. 09/2022 – klein – Standort: Afumati, RO

Die Mama Maya hat schon ein Zuhause in Deutschland gefunden. Nun sind ihre Kinder dran. Alle 7 wurden in Rumänien im September ausgesetzt gefunden. Die Hunde-Mama wurde wohl ungewollt schwanger und als sie wirklich 6 Welpen das Leben schenkte wurden alle 7 lästig und herzlos entsorgt – da waren die Babys gerade erst geboren.
In Afumati konnte sich die Hunde-Mama gut versorgt und in Sicherheit weiter um ihre Welpen kümmern.
Alle 6 haben sich prächtig entwickelt, sind nun geimpft und könnten sich ab Anfang Januar auf den Weg nach Deutschland machen, um hier ihr eigenes Für-immer-Zuhause zu finden.
Die Größe der Hunde-Mama ist bekannt (30 cm), der Vater jedoch nicht. Daher können wir hier keine genauen Angaben zur Endgröße machen.
Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Familienmitglied sind und einem der F-chen ein Zuhause für „immer“ (in guten wie in schlechten Zeiten) schenken möchten, dann melden Sie sich bei uns

Sinja – Hündin, kastriert – geb. 01/2020 – 27 cm, 10 kg – Standort: Windeck, D

Sinja ist eine kleine, süße Hündin. Auf der Pflegestelle zeigt sich Sinja vorbildlich. Sie ist stubenrein und kommt mit den vorhandenen Hunden super gut klar. Sie toben ausgelassen durch den Garten. In Rumänien lebte sie einige Zeit auf dem Friedhof einer größeren Stadt und bekam sicher auch ein paar Mal Welpen. Bis sich zum Glück Simona ihr annahm. Sie nahm sie mit nach Hause, ließ sie kastrieren und impfen. Simona muss jedoch so viel Hunde versorgen, so dass die kleine Sinja nun die Chance bekam nach Deutschland auf eine Pflegestelle zu reisen, um hier ihre Für-immer-Familie finden zu können.

 

Higgins – Rüde, kastriert – geb. 06/2015 – 52 cm, 20 kg – Standort: 53567 Asbach, D

Higgins ist ein richtig fröhlicher und lieber Kerl. Am Liebsten ist er bei seinen Menschen. Sehr gerne mag er lange Spaziergänge. Auf der Pflegestelle wird auch mit dem Dummy geübt, was ihm großen Spaß bereitet.
Seine Vorgeschichte, soweit wir sie zurück verfolgen können ist, dass er einer Tierschützerin in Rumänien vom Dorfladen bis nach Hause folgte. Er hatte Hunger, Durst und war sehr müde?.. und entpuppte sich als sehr netter Kerl, der aber wohl nicht viel Gutes in seinem Leben bisher erfahren durfte. Und trotzdem haste er dass Vertrauen in die Menschen nicht aufgegeben. Die Tierschützerin versorgte Higgins. Leider musste er hier an der Kette leben bis bis er nun nach Deutschland auf seine Pflegestelle reisen konnte.
Die Pflegestelle hat Folgendes zu berichten: Higgins ist ein freundlicher, ausgeglichener Geselle. Sehr gerne geht er spazieren, ist aufmerksam und ihm entgeht unterwegs nichts. Er lässt sich ohne Probleme anleinen und genießt lange Spaziergänge sehr, auch zur Hundeschule wird er mitgenommen. Im Haus ist er ruhig umd kann einige Zeit alleine bleiben. Er ist kein Kläffer. Eine hundeerfahrene Katze dürfte auch im neuen Zuhause sein.
Higgins hat an einigen Stellen nicht so dichtes Fell. Bedingt durch eine frühere Entzündung waren die Talgdrüsen zerstört. Er kommt hiermit gut klar, benötigt keine Medikamente, lediglich Ölzusätze und etwas Pflege.
Außerdem lit Higgins an einer schlimmen Ohrentzündung, die ihm massive Schmerzen verursacht haben musste. Nachdem er in Deutschland ankam wurden alle nötigen Untersuchungen vorgenommen, um ihm adäquat helfen zu können. Erst ein CT brachte dann zum Vorschein, dass die Entzündung schon so lange bestand und fortgeschritten war, dass der Knorpel Verkalkungen aufwies und Abszessherde bis hinter dem Innenohr zu finden waren.
Die einzige Möglichkeit Higgins von seinen Schmerzen dauerhaft zu erlösen war den kompletten Gehörgang zu entfernen mitsamt allen Entzündungsbereichen, die vom Innenohr bis zur Ohrmuschel reichten. Da auch schmerzhafte Verkalkungsherde in der Ohrmuschel vorhanden waren musste auch diese mit entfernt werden.
Nun ist alles gut verheilt, das Fell muss nur noch über die Narbe wachsen.
….. Und Higgins braucht nun endlich seine Familie, seine Bezugsperson, die er lieben kann und die ihm endlich die schönen Seiten im Leben zeigt, die Spaß am Kuscheln und Lust auf lange Spaziergänge hat. Irgendwo wird es die doch sicher geben….wer schließt Higgins in sein Herz?