Dexter, Django & Dominic – Rüden, unkastriert – geb. 11/2020 – klein (3-5 kg) – Standort: ALLE RESERVIERT

Nachdem die Mama der vier Jungs (Darla, bereits vermittelt) hochschwanger auf der Straße gefunden wurde, hat sie ein paar Tage später die Welpen geboren. Ein Welpe war nicht stark genug, und ist verstorben. Da auch Dominic viel zu klein und zu schwach war, hat Bia ihn mit nach Hause genommen und ihn mit der Flasche aufgezogen. So konnte er Gewicht aufholen und ist heute genauso groß wie seine drei Brüder. Die vier sind nun in Deutschland auf einer Pflegestelle und haben welpentypisch sehr viel Unsinn im Kopf. Sie sind alle noch nicht stubenrein, können aber schon ganz gut an der Leine laufen, sind fröhlich und aktiv. Alle wurden in Deutschland von der Tierärztin untersucht.

Dexter: der braune Dexter ist der größte und mit 4,7 kg auch der schwerste. Er ist gesund und aktiv.

Denver: Denver hat etwas kürzeres Fell und wiegt derzeit 4 kg. Auch er ist kerngesund und recht selbstbewusst.    VERMITTELT!

Dominic: Der wuschelige kleine Kerl wiegt 3 kg und ist sehr aktiv und höchst selbstbewusst. Eine konsequente Erziehung ist hier angesagt. Der kleine Kerl wird am 1.4. noch eine Leistenbruch-OP haben. Er hat auch nur einen außenliegenden Hoden. Bei der Leistenbruch OP wird der innenliegende Hoden mit entfernt werden. Um ihm eine normale Entwicklung zu ermöglichen, wird er aber noch nicht vollständig kastriert. So das die neuen Besitzer einplanen müssen, den zweiten Hoden in jedem Fall entfernen zu lassen, wenn der Junge die Pubertät hinter sich hat (Nachweispflicht). Er wird von dem Leistenbruch keine weiteren Spätfolgen haben.

Django: Er ist der ruhigste und liebste der Bande. Er ist sehr anhänglich und kuschelt gern. Der kleine Mann (4,3 kg) hatte eine schlimme Augeninfektion, durch die er das linke Auge leider verloren hat. Er wird am 1.4. operiert werden. Das Auge wird komplett gesäubert, mögliche Reste entfernt und verschlossen. Neben der Einäugigkeit wird er keine bleibenden gesundheitlichen Probleme haben.