Labuta

Labuta lebte einst mit seiner Mutter auf der Straße. Leider wurden beide in einen Autounfall verwickelt, bei dem seine Mutter starb und er schwer an den Pfoten verletzt wurde. Da Labuta keinen Tierarzt vorgestellt wurde, sondern weiter auf der Straße lebte, verheilten die verletzten Pfoten schief. Später in seinem Leben wurde er von den Tierfängern gefangen und in die staatliche Tötungsstation Breasta gebracht. Dort rettete Gabis Tochter ihn und brachte ihn in Sicherheit.

Labuta ist mittlerweile 12 Jahre alt und meidet noch immer jeglichen Kontakt zu Menschen. Bei Ani und Gabi ist er jedoch in Sicherheit mit ausreichend Futter und einem Dach über dem Kopf.